Am Freitag den 1.04.2022 hat ein Gourmetnachmittag stattgefunden. Geleitet wurde er von Frau Gölitzer, Frau Heydarian, Frau Klauenflügel und Frau Lacour. 

Am Anfang haben wir besprochen, wofür unsere Schule steht. Die drei Hauptthemen waren Vielfalt, Miteinander und Courage. Bei Vielfalt ging es z.B. um Multiprofessionelle Teams und darum, dass alle willkommen sind. Zum Thema Miteinander haben wir z.B. besprochen, dass die Kinder im Mittelpunkt stehen und dass wir selbstorganisiert lernen. Bei Courage ging es z.B. darum, dass Kinder mitbestimmen und dass wir neue Wege gehen. Danach haben wir uns näher mit Josephine Baker auseinandergesetzt, da das vielleicht unser neuer Schulname wird. Josephine Baker war eine Amerikanerin, die zuerst Tänzerin war, bevor sie nach Frankreich zog und Politikerin wurde. Sie setzte sich im zweiten Weltkrieg für die Résistance ein und adoptierte 12 Kinder aus unterschiedlichen Ländern und bildete so eine Regenbogenfamilie. Sie ist eine der ersten schwarze Frauen im Panthéon, das ist die nationale Grabstätte berühmter französischer Persönlichkeiten. Sie stand für Vielfalt und Miteinander und hatte Courage.

Am Ende haben wir darüber diskutiert, ob unsere Schule ihren Namen tragen soll. Doch diese Frage wird uns wohl noch länger beschäftigen. 

marieke und anastasia aus jazz