Unser Standort im Norden Frankfurts.

Ein Gebäude in Holzmodulbauweise: Carl-Hermann-Rudloff-Allee 11.

Das Gebäude wird im Sommer 2018 erweitert um Fachräume und weitere Cluster (Klassenräume, Lernbüros, Differenzierungsräume und Teamräume). Wir sind dann räumlich sehr gut ausgestattet. Farben und Raumgestaltung konnten wir teilweise mitbestimmen. Der Holzbau und unsere Arbeit als reformpädagogisch arbeitende Schule ist in verschiedenen Fachzeitschriften beschrieben worden.

Unser Umzug in den Neubau ist für 2021 anvisiert. Die Schulgemeinde ist am Planungsprozess zum Neubau beteiligt gewesen, und wir sind stolz darauf, dass wir voraussichtlich viele und wichtige pädagogische Überlegungen und Grundsätze architektonisch realisieren können. Wir freuen uns auf einen Schulbau, in dem eine andere Schule für alle möglich ist!

 

Unser Holzbau:

Foto: Lisa Aschenbrücker, 10/2016