In der Projektkoordination haben wir verschiedene Aufgaben vor uns und in den vergangenen Jahren gemeistert. Wir werden in Zukunft aus allen Fachbereichen (NaWi: Biologie, Chemie, Physik; GL: Erdkunde, Geschichte, Politik und Wirtschaft) Lehrkräfte haben. Zusammen erarbeiten wir die Jahrespläne und koordinieren die Projekte des laufenden Schuljahrs. Dazu arbeiten wir mit verschiedenen Grundsätzen wie dem Prozessmodell der Projektplanung, der Kompetenzorientierung in der Leistungsrückmeldung und der Handlungsorientierung in Unterrichtsgestaltung.

Gleichzeitig kümmern wir uns auch um Fragen des Alltags wie Projekthefte, Übersichtslisten, Bastelmaterial, Bücherbestellungen und die Erstausstattung. Dazu verwalten wir die Projektkasse und haben einen Platz im Haushaltsausschuss. Im letzten Jahr haben wir die Lerngelegenheit Projekt an unserer Schule weiterentwickelt. Dazu haben wir an einem pädagogischen Tag # Träumer und Macher die Ideen und Vorschläge aus dem Kollegium gesammelt und weiterentwickelt.

Deswegen haben wir seit diesem Schuljahr das Projekt im großen Lernhaus um fachlich, kompetenzorientiert vertiefende Clubs ergänzt, die jahrgangsübergreifend in den Teams stattfinden. Zur Berufs- und Studienorientierung gibt es ebenfalls einen Club für jeden Jahrgang. In Zukunft wollen wir weiter an der Projektevaluation und der konkreten Umsetzung der Ideen aus dem pädagogischen Tag arbeiten.

Ziele: 

  • Organisation rund um die Jahrespläne (Themen und Kompetenzen zuordnen, griffige Titel, fach- und jahrgangsübergreifendes Lernen gestalten)
  • In Zusammenarbeit mit der Gruppe kompetenzorientierte Leistungsrückmeldung soll das Kompetenzraster für Projekt fertig gestellt werden.
  • Organisation rund um die-Clubs (Themen, Lehrkräfte, Kompetenzen)
  • Entwicklung des Schulcurriculums über die Jahrespläne